Direkt zum Hauptbereich

"Was macht ein Bär in Afrika?"

Genießt euren Advent und freut euch auf eine so richtig schöne Weihnachtszeit! Wenn auch diesmal offenbar ohne Schnee (ich persönlich freu mich darüber... andere kriegen die Krise... helfen könnte eventuell eine Urlaubsbuchung in Alaska. Nein: sicher bin ich mir da auch nicht...)

Ein lustiges Buch für die Altersklasse um die fünf Jahre ist "Was macht ein Bär in Afrika?".

Der Autor Satomi Ichikawa weiß es ;-)

Ich kann keine echt taugliche Prognose abgeben, empfehle aber, dieses Buch zu lesen - beziehungsweise vorzulesen!

Die offizielle Kurzbeschreibung klingt doch verlockend:

"Das kleine Tier war ein Bär", sagt der junge Löwe. "Ein Bär! Aber in Afrika gibt es doch keine Bären", staunt ein altes Nashorn. "Ich habe jedenfalls noch nie einen gesehen." Meto ist ein kleiner Junge aus einem ganz kleinen Dorf mitten in der afrikanischen Savanne. Eines Tages kommen Touristen in sein Dorf, darunter auch ein kleines Mädchen. Das hält ein Tier im Arm, das Meto noch nie gesehen hat. Auch die Tiere der Savanne können nichts damit anfangen. Aber dieses Tier - ein Teddybär - sorgt für eine aufregende Geschichte.

Wunderschöne Bilder tun das ihre und tragen zum Lesevergnügen bei!

Hier erhältlich und ganz sicher ein tolles Weihnachtsgeschenk:
http://www.amazon.de/gp/product/3407760337/ref=s9_qpp_gw_p14_d99_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-3&pf_rd_r=0VFXWR7G2EXJPECXA964&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455354327&pf_rd_i=301128




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu Jürgen Zwilling: Freiheit

Mit großer Freude möchte ich euch einladen, meine Rezension zu Jürgen Zwillings Veröffentlichung "Freiheit" zu lesen: https://pagewizz.com/rezension-zu-jurgen-zwilling-freiheit-36538/

Das Buch hat mir gut gefallen, die Rezension zu verfassen hat mir große Freude gemacht - diese wünsche ich euch beim Lesen des Werks von Jürgen Zwilling ebenso!



Spannende Ideen, sehr gut formuliert - und regt auch zum Nachdenken an.

Alles Liebe, eure Bernadette



Caroline Regnard-Mayer: MS Meine Sonne ...warum nicht einmal positiv denken

Die Veröffentlichung "MS Meine Sonne ...warum nicht einmal positiv denken" von der Autorin Caroline Regnard-Mayer ist eigentlich der dritte Teil ihrer "Frauenpower trotz MS"-Reihe.

Wunderbar geschrieben, birgt auch diese Veröffentlichung eine Reihe interessanter Erkenntnisse und überrascht zudem mit Gedichten und Gedanken, die unter die Haut gehen...

Unter anderem HIER erhältlich: https://www.amazon.de/MS-Meine-Sonne-positiv-Frauenpower-MS-Trilogie/dp/1519316429/ref=la_B007X38CTI_1_8?s=books&ie=UTF8&qid=1491218800&sr=1-8




Mehr über die Autorin findet sich hier: https://www.frauenpowertrotzms.com/%C3%BCber-mich/

Und auch mehr über ihre Bücher: https://www.amazon.de/Caroline-R%C3%A9gnard-Mayer/e/B007X38CTI

"Fremd sein" von Christine Erdic

Christine Erdic, die auch schon in unserer Anthologie "Überall und nirgendwo" mit einem sehr interessanten Beitragtext mitgemacht hat, hat auch diese tolle Beschreibung einiger Veröffentlichungen verfasst:

http://www.news4press.com/Meldung_992840.html

Dankeschön liebe Christine <3 ich freu mich immer, von dir zu lesen - und danke auch für diese Werbung <3

Euch auch viel Freude und noch einen wunderbaren Tag!

Alles Liebe, eure Bernadette



ps.: Morgen widmen wir uns Jürgen Zwilling <3 er wird ahnen, weshalb..
Und dann ist auch bald mal endlich Stefan Marek "dran".