Donnerstag, 26. November 2015

Neu von Christine Erdic! Mystica Venezia


Neu von der Autorin Christine Erdic und überaus lesenswert!


Und darum geht es - um eine Hochzeitreise, mystisch, magisch, mit Erlebnissen, die sich keiner wünschen wird!


    Mystica Venezia
    Leseprobe
    Feuchter Nebel legte sich über die Stadt. Venedig im Februar … fröstelnd zog Guido die Schultern hoch.
    „Au, verf …“, gereizt schaute e...r in das maskierte Gesicht eines Edelmanns, der sich galant vor ihm verbeugte.
    Die Masse verkleideter Karnevalisten bewegte sich zäh Richtung Markusplatz. Eine bunt gemischte Schar. Der Edelmann verschwand in der Menge, und Guido fasste nach der Hand Christina Marias, die jetzt hell auflachte vor Vergnügen. Karneval in Venedig, das war natürlich ihre Idee gewesen. Es war ihre Hochzeitsreise, und Guido hatte eine Kreuzfahrt auf einem dieser Luxusschiffe in der Karibik vorgeschlagen, aber nein: Christina Maria bestand auf Venedig, und wie immer setzte sie ihren Willen durch.
    „Dort hast du genug Wasser, und Schiffe gibt es da auch!“, argumentierte sie.
    Ja, er musste zugeben, dass die Gondelfahrt gestern durchaus etwas Romantisches an sich gehabt hatte. Und die Pension war gemütlich und nett … aber das Wetter, die Feuchtigkeit, die an den Fingergelenken beißende Kälte. All das schien Christina Maria jedenfalls nichts auszumachen.
    Schon wieder rempelte ihn irgendjemand von hinten an. Er stolperte und musste die Hand seiner Braut loslassen. Als er das Gleichgewicht wiedergefunden hatte, griff er ins Leere. Christina Maria war verschwunden. Verzweifelt arbeitete er sich durch die Menge. Natürlich hatte seine Frau auf Kostüme und Masken bestanden, und er musste sich eingestehen, dass sie jetzt nur noch eine von vielen war, die in der Masse einfach unterging. Er ließ sich Richtung Kanal treiben, und … da sah er sie wieder. Sie ruderte verzweifelt mit den Armen, während jemand sie in eine Gondel zerrte. Guido hastete weiter, unbarmherzig um sich stoßend bahnte er sich seinen Weg. Als er ankam, war es bereits zu spät, die Gondel hatte abgelegt.
    „Christina Maria!“
    Sie schien etwas zu rufen, er konnte es nicht verstehen. Der Gondoliere drehte ihm den Rücken zu, er trug ein schwarzes Gewand mit Kapuze. Ein sehr ausgefallenes Kostüm, fuhr es Guido unsinnigerweise durch den Kopf. Warum sprang sie denn nicht einfach? Außer ihr und dem Gondoliere war doch niemand an Bord, keiner, der sie festhalten könnte.
    „Spring doch, spring!“ Die Worte blieben ihm im Halse stecken, als der Fährmann sich plötzlich umdrehte.
    Unter der Kapuze war kein menschliches Gesicht.
    Fassungslos starrte Guido in die leeren Augenhöhlen
    eines Skeletts.
    „Der Sensenmann …“, flüsterte er, bevor er zusammenbrach und das Bewusstsein verlor.
    ©byChristine Erdic

Montag, 23. November 2015

Montag, 16. November 2015

Die Katze Mimi

Ursula und Jürgen Zwilling haben ein ganz besonderes Katzenmädchen:

Mimi <3

Mimi hat eine besondere Geschichte...wie so viele andere Katzen auch (zu viele!), haben gewissenlose Menschen sie ausgesetzt. Die arme Katze irrte also umher, was sicher alles andere als eine schöne Erfahrung war... aber sie hatte großes Glück: Sie traf auf die Familie Zwilling und fand so ihre neue Familie und ein schönes neues Zuhause!

Und auch wir können Mimi kennenlernen: http://juergen-und-ursula-zwilling.de/article.php?action=show&nid=583&category=10

Und auch die Webseite von Ursula und Jürgen Zwilling gefällt mir recht gut - schaut sie euch doch mal an! Es gibt viele schöne Aufnahmen und interessante Beiträge. Auch Filme sind abrufbar: Mimi sieht man dort auch mal bei einem leckeren Schmaus <3

Für Fans von Katzen, Wanderrouten und köstlichen Rezeptideen perfekt!

Samstag, 14. November 2015

Freitag, 13. November 2015

Sebastian und seine kunterbunte Welt :-) Neu von Daggi Geiselmann!

...und famiglia :-)

Schau mal einer an, das ist ja richtig genial!

Daggi Geiselmann und Kinder haben ein wahrlich gelungenes, sehr einfühlsames und ganz den aktuellen Herausforderungen entsprechendes Buch geschrieben!

Ihr 15 jähriger Sohn hat übrigens die schönen Illustrationen dieses ganz besonderen Buchs gemacht.

Mein Fazit: absolut lesenswert!

Und hoffentlich wird man bereit sein, mir ein Interview zu geben und ein paar Sachen zu verraten ... Ich bleib dran, und wenn alles gut geht, verrate ich euch mehr über das Werk, die Idee dazu und die Geiselmanns :-)

Hier erhältlich: http://www.amazon.de/Sebastian-seine-kunterbunte-Daggi-Geiselmann-ebook/dp/B017QAP2E0/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1447093255&sr=1-1&keywords=daggi+g


Alles Liebe und noch einen schönen Tag, Bernadette

Freitag, 6. November 2015

MS

....oder der Tanz auf dem Drahtseil

Britta Kummer hat es wie üblich erfasst!

Wer die Gefühle auch kennt, die einen mit dieser grossartigen Diagnose immer wieder mal überfallen können freut sich ebenso hierüber,:http://www.news4press.com/MS-oder-der-Tanz-auf-dem-Drahtseil_914226.html

Buchmesse Wien 2019