Jack und Greta: Das Haus im Wald

Immer lesenswert und recht unterhaltsam ist meine Interpretation von "Hänsel und Gretel" in Erwachsenenform :-)

Wer glaubt, dass es immer ein Lebkuchenhaus braucht...hat nicht mit mir gerechnet!!!

Und schon gar nicht mit den "erwachsen gewordenen Kids" aus dem etwas verstaubten Märchen aus dem Jahre Schnee...Entschuldigung, aber dass eine etwas in die Jahre gekommene Hexe ausgerechnet kleine Kinder essen will (sie weiß doch auch, dass es Mac Donalds gibt...und manche Kids dort regelmäßig speisen...na ja ;-) halt ich für ein Gerücht.

Meine Geschichte zu Jack und Greta gibt es hier: https://www.amazon.de/Das-Haus-Wald-Jack-Greta-ebook/dp/B00J70H7VE/ref=sr_1_18?ie=UTF8&qid=1470568145&sr=8-18&keywords=bernadette+maria+kaufmann

Und darum geht es:

YOUNG ADULT
Dieser Text ist die Originalversion von "Das Haus im Wald" und unterscheidet sich inhaltlich von der Kids-Version, die zur Serie "Märchenfieber!" gehört.

Inhalt: Jack und Greta entschließen sich zu einem Trip ans Meer - ihr Weg führt sie durch den Wald. Und hier treffen sie auf eine Magierin... Was als fröhliche Auszeit vom tristen Alltag beginnt, nimmt eine überraschende Wendung.

Echte Magier werden sich vielleicht wundern, vermutlich etwas amüsieren, aber ganz sicher froh sein, dass endlich mal nicht von der ewigen "bösen Hexe", die natürlich Kinder futtert...die Rede ist.

Euch jedenfalls viel Spaß mit dem Text <3 und denkt dran...wer etwas zum Grillen mitnimmt, muss nicht mit einem Burger enden...vielleicht wirds auch einfach eine neue Bekanntschaft.

In diesem Sinne auch euch eine schöne Zeit, alles Liebe, Bernadette

Bild: Bernadette Maria Kaufmann




Kommentare

Beliebte Posts