Direkt zum Hauptbereich

Und plötzlich war ich zu sechst: Aus dem Leben einer ganz normalen Patchwork-Familie

Die Autorin Felicitas van Lovenberg hat mehr Humor und Geduld als die meisten Menschen.
Deshalb beschert sie uns dieses Buch - vielleicht ausgehend von der Annahme, dass jeder über 30 einen Partner mit "lebenden Altlasten" möchte ;-)

Sie scheint dem Glauben anzuhängen, dass mancher darauf brennt, den Stiefelternteil spielen zu wollen (ich scheide an dieser Stelle vorerst einmal aus ;-) aber wer weiß schon, was das Leben noch so alles bringen mag...), und so gesehen ergibt mein jetziger Literaturtipp für euch auf jeden Fall gute Unterhaltung und vielleicht sogar so manche spannende neue Perspektive.

Man wird ja nicht "einfach so!" Familie. Quasi nebenbei.
Aber... für Beziehungstipps fühle ich mich jetzt echt nicht zuständig <3
Wenn man sich bemüht, kanns durchaus klappen.
Ob es das auch immer wird?
Nicht unbedingt.
Aber vielleicht ja.
Eine Begründung FÜR Patchwork, die ich vor langer Zeit einmal gehört habe, und die zu jenen gehört, die mir am besten gefallen haben, war, dass man - bei guter Kommunikation - irgendwann so weit ist, dass man Vergleiche zieht, was die Kinder jeweils von wem haben ;-) Und das alles humorvoll. Ergibt also in Summe doch Familie.

Aus der Kurzbeschreibung:
Wie fühlt es sich an, plötzlich eine Familie zu haben? Was entgegnet man als ungeübte Wochenend-Mutter auf den Killer-Satz »Du bist nicht meine Mama«? Wie geht man damit um, dass die Ex des neuen Partners dank der Kinder alles über einen weiß – bis hin zu Kontostand und Körpergewicht? Und was geschieht in dem fragilen Patchwork-Gefüge, wenn eigene Kinder hinzukommen?
Die Publizistin und Bestsellerautorin Felicitas von Lovenberg berichtet lebensnah, witzig und klug aus dem Alltag ihrer Patchwork-Familie und gibt wertvolle Erfahrungen weiter, die das Miteinander leichter machen.
Ein Buch für Liebende, Eltern, Stiefmütter, Stiefväter und Expartner


Hier erhältlich: http://www.amazon.de/pl%C3%B6tzlich-war-ich-sechst-Patchwork-Familie/dp/3100800338/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1414050784&sr=1-5&keywords=patchworkfamilie

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu Jürgen Zwilling: Freiheit

Mit großer Freude möchte ich euch einladen, meine Rezension zu Jürgen Zwillings Veröffentlichung "Freiheit" zu lesen: https://pagewizz.com/rezension-zu-jurgen-zwilling-freiheit-36538/

Das Buch hat mir gut gefallen, die Rezension zu verfassen hat mir große Freude gemacht - diese wünsche ich euch beim Lesen des Werks von Jürgen Zwilling ebenso!



Spannende Ideen, sehr gut formuliert - und regt auch zum Nachdenken an.

Alles Liebe, eure Bernadette



Caroline Regnard-Mayer: MS Meine Sonne ...warum nicht einmal positiv denken

Die Veröffentlichung "MS Meine Sonne ...warum nicht einmal positiv denken" von der Autorin Caroline Regnard-Mayer ist eigentlich der dritte Teil ihrer "Frauenpower trotz MS"-Reihe.

Wunderbar geschrieben, birgt auch diese Veröffentlichung eine Reihe interessanter Erkenntnisse und überrascht zudem mit Gedichten und Gedanken, die unter die Haut gehen...

Unter anderem HIER erhältlich: https://www.amazon.de/MS-Meine-Sonne-positiv-Frauenpower-MS-Trilogie/dp/1519316429/ref=la_B007X38CTI_1_8?s=books&ie=UTF8&qid=1491218800&sr=1-8




Mehr über die Autorin findet sich hier: https://www.frauenpowertrotzms.com/%C3%BCber-mich/

Und auch mehr über ihre Bücher: https://www.amazon.de/Caroline-R%C3%A9gnard-Mayer/e/B007X38CTI

"Fremd sein" von Christine Erdic

Christine Erdic, die auch schon in unserer Anthologie "Überall und nirgendwo" mit einem sehr interessanten Beitragtext mitgemacht hat, hat auch diese tolle Beschreibung einiger Veröffentlichungen verfasst:

http://www.news4press.com/Meldung_992840.html

Dankeschön liebe Christine <3 ich freu mich immer, von dir zu lesen - und danke auch für diese Werbung <3

Euch auch viel Freude und noch einen wunderbaren Tag!

Alles Liebe, eure Bernadette



ps.: Morgen widmen wir uns Jürgen Zwilling <3 er wird ahnen, weshalb..
Und dann ist auch bald mal endlich Stefan Marek "dran".